Immer up-to-date

DIVIS News

DIVIS Newsletter

Mit unserem Newsletter-Abo sind Sie immer aktuell informiert über alle News bei DIVIS

Immer up-to-date

DIVIS News

SIE HABEN

FRAGEN?

Wir haben Antworten!

Telefon: +49  (0)4322 88 66-10
Fax: +49  (0)4322 88 66-77
Email: vertrieb@divis.eu

GELUNGENE PREMIERE

Kundenevent mit Workshop auf hoher See

DIVIS-Kundenevent und Innovationsworkshop

Bordesholm, 27. Juni 2018

Insgesamt kamen 20 Kunden zum ersten "Kieler Daag"-Event von DIVIS und erarbeiteten in einem Innovationsworkshop Ideen und erste konkrete Ansätze zur Optimierung der Videoüberwachung in der Logistik. Im Rahmen der Kieler Woche bot das Veranstaltungsprogramm zudem viel Spaß und Unterhaltung.

Für DIVIS war es eine Premiere: Erstmals hatten die Videoüberwachungsexperten zu einem Innovationsworkshop nach Bordesholm eingeladen. Am 20. und 21. Juni kamen 20 Kunden in den hohen Norden, um neue Lösungen zu erarbeiten, sich gegenseitig kennen zu lernen und gemeinsam Spaß zu haben. "Man trifft sich hier mit Kollegen, die ähnliche Themen und Herausforderungen haben wie wir," so Hans Ach, geschäftsführender Gesellschafter der Niedermaier Spedition aus Landau an der Isar. Zusammen mit seiner Frau hatte er die 860 Kilometer lange Anreise mit dem Auto zurückgelegt.

Nach einem Get-together startete der Event mit einem Rundgang durch das Unternehmen, wobei viele der bisher nur vom Telefon bekannten Stimmen ein Gesicht bekamen. Neben den Verwaltungsbereichen stießen vor allem die Technikbereiche auf großes Interesse.

"Man trifft sich hier mit Kollegen, die ähnliche Themen und Herausforderungen haben wie wir."

Hans Ach
Geschäftsführender Gesellschafter
Niedermaier Spedition
in Landau an der Isar

DIVIS-Kundenevent und Innovationsworkshop

Mitarbeiter Daniel Beckendorf präsentiert die durch DIVIS eingesetzten Kameramodelle

Hier bekamen die Teilnehmer zum Beispiel ein Gefühl dafür, welch hohe Anforderungen DIVIS an ihre Kamera-Lieferanten stellt und mit welchem Aufwand die Festplatten getestet werden, bevor sie bei Kunden zum Einsatz kommen. Erste Diskussionen ergaben sich bei der anschließenden Präsentation aktueller Neuheiten wie zum Beispiel der Integration von Wärmebildkameras für das Überwachen von Außenbereichen.

Richtig gemütlich wurde es dann am Abend beim gemeinsamen Grillen im Biergarten des Hotels Bärenkrug, in dem sich alle Besucher zuvor eingecheckt hatten. Zum Ausklang des Tages stand ein Rum-Tasting mit fachkundiger Beratung auf dem Programm.

DIVIS-Kundenevent und Innovationsworkshop

Gemütlicher Ausklang beim sommerlichen Abendessen im Bärenkrug

Leinen los!

Am nächsten Morgen hieß es dann am Sartorikai in der Kieler Innenförde "Leinen los" für eine Regattabegleitfahrt. Der 3-Mast-Toppsegelschoner Swaensborgh bot mit einer Länge von 47 Metern komfortable Sitzplätze, einen Salon mit Bar, eine mobile Grillstation sowie eine Lounge direkt an Deck. Beim Hissen der 12 Segel des 111 Jahre alten Schiffs durften die Kunden selber Hand anlegen. Anschließend bot die hart am Wind segelnde Location mit Blick auf die Ostsee den idealen Ort für den Innovationsworkshop. "Durch die Workshops öffnet einem die Veranstaltung die Augen, was man perspektivisch mit dem System noch alles machen kann," erklärt Heinz Wolf von der Spedition Wolf aus Straubing.

"Durch die Workshops öffnet einem die Veranstaltung die Augen, was man perspektivisch mit dem System noch alles machen kann."

Heinz Wolf
Spedition Wolf aus Straubing

DIVIS-Kundenevent und Innovationsworkshop

Angeregter Austausch während des Workshops über Themen wie die automatische Kennzeichenerkennung, das Lesen von Barcodes mit Kameras als Scanersatz und Yard-Management.

Im Vorfeld der Veranstaltung hatten sich die Teilnehmer per Umfrage für folgende fünf Themen entschieden: Automatische Kennzeichenerkennung, das Lesen von Barcodes mit Kameras als Scanersatz, Yard-Management - unter anderem durch das kameragestützte Erkennen von Wechselbrückennummern, eine mögliche DIVIS-App für CargoVIS und ParcelVIS sowie das Thema Prozessoptimierung logistischer Prozesse durch Analysen mit ProfileVIS. "Ich finde es klasse, dass die Veranstaltung gemacht wird. Die Verbindung zwischen Innovationsworkshop mit interessanten Themen und guter Unterhaltung kommt sehr gut an", stellt Andreas Fleischer von Gebrüder Weiss in Lauterach fest.
Die Arbeitsgruppen erarbeiteten an fünf Bistrotischen an Deck Gedanken und Ideen, die von den Teilnehmern notiert und anschließend von den zuständigen Moderatoren der DIVIS präsentiert wurden. "Wir haben hier heute viele innovative Themen besprechen können und haben dabei gute Dinge erarbeitet", bringt es Jens Becker von Schmalz + Schön Logistics aus Fellbach auf den Punkt.

DIVIS-Kundenevent und Innovationsworkshop

Obwohl damit zu rechnen war, tropfnass zu werden, wollte sich die Fahrt in einem 300 PS starken Speedboot kaum jemand entgehen lassen.

Nach getaner Arbeit erwartete die Teilnehmer bereits das nächste Highlight: eine Fahrt mit einem 300 PS starken Speedboot, das zwischenzeitlich steuerbordig an der Swaensborgh festgemacht hatte. Das über 100 Stundenkilometer schnelle Renngerät bot neun Sitzplätze, die an diesem Nachmittag trotz Regen heiß begehrt waren. Während der Skipper seine Gäste in mehreren Touren über die Wellen fliegen ließ, wurden die übrigen Passagiere an Bord der Swaensborgh mit Gegrilltem und Getränken versorgt.

Zurück im Kieler Hafen startete dann am frühen Donnerstagabend der letzte Programmpunkt der "Kieler Daag": Ein Besuch der Kieler Woche und des berühmten "Bayernzeltes" mit reservierten Plätzen auf der Empore. Die Bayerische Band Blechblos´n und das gute Erdinger Bier sorgten für eine ausgelassene Stimmung.

"Für mich als Segelfreund war das eine tolle Veranstaltung - und dann noch verbunden mit der Kieler Woche. Es hat großen Spaß gemacht", resümiert Arno Brucker von der Spedition Brucker aus Aalen.

"Für mich als Segelfreund war das eine tolle Veranstaltung - und dann noch verbunden mit der Kieler Woche. Es hat großen Spaß gemacht."

Arno Brucker
Spedition Brucker aus Aalen

DIVIS-Kundenevent und Innovationsworkshop

Stimmungsvoller Abschluss im "Bayernzelt" der Kieler Woche mit Live-Musik und zünftigem Bier

FAZIT

Die Premiere des Kundenevents „Kieler Daag“ 2018 ist gelungen und die Wiederholungsgefahr sehr groß.