Zum Inhalt springen

Archiv

Tipps & Infos

SIE HABEN

FRAGEN?

Wir haben Antworten!

Telefon: +49  (0)4322 88 66-10
Fax: +49  (0)4322 88 66-77
Email: vertrieb@divis.eu

Archiv

Tipps & Infos

DIVIS Newsletter

Mit unserem Newsletter-Abo sind Sie immer aktuell informiert über alle News bei DIVIS

LÖSUNGEN FÜR DIE LOGISTIK

Sicherheits-Videoüberwachung vs. Logistik-Videolösung: Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Bordesholm, 25. Oktober 2021

KAPITEL 5

Amortisierung von Sicherheits-Videoüberwachung und Logistik-Videolösungen

Sicherheits-Videoüberwachung

Amortisiert sich durch Abschreckung oder als Aufklärungshilfe bei einzelnen Ereignissen wie Einbruch oder Diebstahl.

Logistik-Videolösungen

Amortisiert sich im täglichen Einsatz unternehmensweit durch vielfältige Prozessoptimierungen und Zeitersparnis.
Kostenfallen können beseitigt und beispielsweise Regresskosten durch verschwundene Ware gesenkt werden.

Der finanzielle Nutzen der Sicherheits-Videoüberwachung liegt darin, einzelne Vorfälle mit kostspieligen Konsequenzen für den Betrieb (Diebstahl, Einbruch, Vandalismus, Brand etc.) entweder zu verhindern oder aufzuklären. Eine solche Installation ist zwar täglich im Einsatz, die Kosteneinsparungen entstehen aber hauptsächlich passiv durch die Abschreckung und somit die Vermeidung außergewöhnlicher Vorfälle mit finanziellen Folgen. Falls trotzdem etwas passiert und die Videoaufzeichnungen zur Aufklärung beitragen können, spiegelt sich der wirtschaftliche Nutzen des Systems in der Begrenzung der Schadenskosten.

Die Videomanagementlösung amortisiert sich für die meisten Logistikunternehmen sehr schnell allein durch ihren täglichen Einsatz, da sie aktiv an immer wiederkehrenden Kostentreibern ansetzt. Dabei entstehen über den Aspekt Sicherheit hinaus viele weitere Mehrwerte in unterschiedlichen Bereichen des Unternehmens. Das Einsparpotenzial einer Logistik-Videolösung wirkt also kontinuierlich und umfassend, was zu einer schnellen Amortisierung des Systems führt.
Kosten durch Schwund, Beschädigung, Diebstahl oder Fehlverladung sind in vielen Logistikanlagen nicht die einzigen Schmerzpunkte. Die Abrechnung von Sendungen in Übergröße ist ebenfalls ein kritischer Vorgang. Fehlt die notwendige Ausrüstung, um Unterschiede zwischen den in den Lieferdokumenten angegebenen und den realen Dimensionen für die Abrechnung eindeutig nachzuweisen, bleiben Unternehmen bei Uneinigkeit auf den Mehrkosten oft sitzen.
Durch die Integration einer Videomanagementlösung in sich wiederholende Prozesse können diese Probleme konsequent eliminiert und so an jedem einzelnen Arbeitstag in der Logistikanlage Ausgaben eingespart werden.

Der finanzielle Nutzen der Sicherheits-Videoüberwachung liegt darin, einzelne Vorfälle mit kostspieligen Konsequenzen für den Betrieb (Diebstahl, Einbruch, Vandalismus, Brand etc.) entweder zu verhindern oder aufzuklären. Eine solche Installation ist zwar täglich im Einsatz, die Kosteneinsparungen entstehen aber hauptsächlich passiv durch die Abschreckung und somit die Vermeidung außergewöhnlicher Vorfälle mit finanziellen Folgen. Falls trotzdem etwas passiert und die Videoaufzeichnungen zur Aufklärung beitragen können, spiegelt sich der wirtschaftliche Nutzen des Systems in der Begrenzung der Schadenskosten.

Die Videomanagementlösung amortisiert sich für die meisten Logistikunternehmen sehr schnell allein durch ihren täglichen Einsatz, da sie aktiv an immer wiederkehrenden Kostentreibern ansetzt. Dabei entstehen über den Aspekt Sicherheit hinaus viele weitere Mehrwerte in unterschiedlichen Bereichen des Unternehmens. Das Einsparpotenzial einer Logistik-Videolösung wirkt also kontinuierlich und umfassend, was zu einer schnellen Amortisierung des Systems führt.
Kosten durch Schwund, Beschädigung, Diebstahl oder Fehlverladung sind in vielen Logistikanlagen nicht die einzigen Schmerzpunkte. Die Abrechnung von Sendungen in Übergröße ist ebenfalls ein kritischer Vorgang. Fehlt die notwendige Ausrüstung, um Unterschiede zwischen den in den Lieferdokumenten angegebenen und den realen Dimensionen für die Abrechnung eindeutig nachzuweisen, bleiben Unternehmen bei Uneinigkeit auf den Mehrkosten oft sitzen.
Durch die Integration einer Videomanagementlösung in sich wiederholende Prozesse können diese Probleme konsequent eliminiert und so an jedem einzelnen Arbeitstag in der Logistikanlage Ausgaben eingespart werden.

Sicherheits-Videoüberwachung oder Logistik-Videolösung

Die passende Lösung für Ihren Bedarf finden

In vielen Branchen ist eine reine Sicherheits-Videoüberwachung vollkommen ausreichend, wenn der Fokus auf der Geländeabsicherung liegt.

Logistikunternehmen hingegen erhalten durch eine speziell auf ihre Prozesse zugeschnittene Videolösung neben den automatisch vorhandenen Sicherheitsoptionen Unterstützung an vielen weiteren Stellen: mehr Transparenz mit Blick auf die ständig wachsenden Sendungsvolumina und den Informationsfluss entlang der Supply Chain, beschleunigte Prozesse, zuverlässige Nachweise bei Haftungsfragen und Beschädigungen, verbesserte Kommunikation.

Welche Lösung am besten zu Ihrem Unternehmen passt, richtet sich zunächst nach dem Einsatzweck und den Optimierungen, die erreicht werden sollen.

Wer auf der Suche nach einem Videosystem für eine Logistikhalle ist, sollte deshalb zunächst den eigenen Bedarf genau analysieren und sich Klarheit über alle Ziele verschaffen, die mit der Anschaffung einer Videolösung im Unternehmen realisiert werden sollen.
Sind die Ziele gesteckt, muss als nächstes die Frage geklärt werden, ob die reine Sicherheits-Videoüberwachung diesen Bedarf in der Halle abdeckt oder ob eine multifunktionale Logistik-Videolösung hier vielleicht größeren Nutzen bringt. Sobald klar ist, welche Lösung grundsätzlich am besten geeignet ist, kann anschließend die gezielte Suche nach einem passenden Anbieter beginnen.

Welche Lösung am besten zu Ihrem Unternehmen passt, richtet sich zunächst nach dem Einsatzweck und den Optimierungen, die erreicht werden sollen.

DIVIS-Checkliste bietet Unterstützung beim Auswahlprozess

Für die Auswahl einer passenden Logistik-Lösung bietet Ihnen unsere Checkliste wertvolle Hilfestellung. Ermitteln Sie Ihren Bedarf, vergleichen Sie Anbieter und finden Sie so das optimale Angebot.

Weitere Informationen

über die Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Sicherheits-Videoüberwachung und Logistik-Videolösungen finden Sie außerdem in unserem Fachvortrag:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weiterführende Informationen zu diesem Thema

DIVIS-PRODUKTE
Digitale Prozessoptimierung in der Logistik
In fünf Schritten zum passenden Videosystem für die Logistikhalle

Haben Sie Fragen zu diesem Thema oder unseren Produkten?

Dann sprechen Sie uns an. Wir beantworten gern unverbindlich alle Fragen.
04322 8866-10

Unsere Software-Lösungen

logo-cargovis-gr

Palettierte Sendungen schnell im Blick mit CargoVIS

Mit unserer Video Management Software für Umschlagslager, CargoVIS, bieten wir Ihnen eine umfassende und einfach bedienbare Systemlösung zur bildgesteuerten Recherche und Verfolgung palettierter Warensendungen.

ParcelVIS für Umschlagsdepots & KEP-Dienstleister

Sparen Sie Zeit und Geld und lassen Sie ParcelVIS bei der bildgestützten Sendungsrecherche im Umschlagsdepot effektiv für sich arbeiten: Die Eingabe der Paketscheinnummer ist Ihr Schlüssel zu allen Informationen über Verbleib und Zustand einer Sendung bei allen erfolgten Scanevents.

Diesen Beitrag teilen:

SIE HABEN

FRAGEN?

Wir haben Antworten!

Telefon: +49  (0)4322 88 66-10
Fax: +49  (0)4322 88 66-77
Email: vertrieb@divis.eu

CTL | DIVIS Kunde
kundenlogo-dpd
Emons | DIVIS-Kunde
kundenlogo-online
Rhenus Logistics | DIVIS-Kunde
kundenlogo-tsb
Gebrüder Weiss | DIVIS-Kunde
Tchibo | DIVIS-Kunde
kundenlogo-24plus
kundenlogo-transoflex
Spedition Geis | DIVIS-Kunde
kundenlogo-zufall
Nach oben scrollen