Zum Inhalt springen

Case Study

ParcelVIS im Paketumschlag

bei DPD in Lehrte

DPD Lehrte | DIVIS Kunde

"Paketverluste sind bei uns nicht
zuletzt aufgrund der modernen
Videotechnik extrem selten.
Mit dem System haben wir die Zahl
der Verluste noch einmal reduziert."

Elena Lerche-Larsen
Sicherheitsbeauftragte im DPD-Depot Lehrte

17. April 2020

DPD in Lehrte

Augen für jedes Paket

DPD Deutschland setzt in vielen Depots auf die Videomanagementsoftware ParcelVIS. In Lehrte wurde das von DIVIS entwickelte System im Februar 2019 eingeführt und sorgt dort seitdem für beschleunigte Prozesse und einen sicheren Paketversand.

DPD Lehrte | DIVIS Kunde

Qualitätssicherung und videogestützte Sendungsverfolgung im Paketdepot gehören bei der DPD Deutschland GmbH untrennbar zusammen. Der zweitgrößte Paketdienstleister der Republik hatte im Jahr 2018 nach einer Bestandsaufnahme beschlossen, die Ausstattung der deutschlandweit 78 Depots mit modernsten Videoanlagen zu vervollständigen. „Der größte Teil unserer Depots verfügte bereits über moderne Videosysteme, mit denen sich die Bewegungspfade der Pakete zwischen Wareneingang und Verladung lückenlos verfolgen lassen. Mit einer Modernisierungsrunde für einige Standorte wollten wir uns hier noch besser aufstellen“, betont Benjamin Knapp, der bei DPD Deutschland den Bereich Corporate Security verantwortet.

Bildgestützte Recherche

"Mit DIVIS arbeiten wir seit über 15 Jahren erfolgreich zusammen, so dass uns auch für das Depot Lehrte die Entscheidung leichtfiel, zumal uns das Angebot auch preislich überzeugen konnte.“
Benjamin Knapp
Corporate Security bei DPD Deutschland

Auch das Depot in Lehrte gehörte zu den Standorten, an denen DPD Handlungsbedarf sah. Innerhalb weniger Wochen wurde deshalb in enger Kooperation mit dem Betriebsrat ein Anforderungsprofil neu erarbeitet, mit dem sich unter Wahrung der Persönlichkeitsrechte der Mitarbeiter eine durchgängige Sendungsverfolgung darstellen lässt. Bei der Auswahl der entsprechenden Lösung hat sich DPD erneut für das Parcel-Tracking-System von DIVIS entschieden: „Mit DIVIS arbeiten wir seit über 15 Jahren erfolgreich zusammen, so dass uns auch für das Depot Lehrte die Entscheidung leichtfiel, zumal uns das Angebot auch preislich überzeugen konnte“, berichtet Knapp, der in Lehrte mehr als 500 Kameras mit ca. 1,5 Kilometer Trassenverlauf installieren ließ. Die damit gesammelten Videodaten werden in ParcelVIS mit den Scan- und Sortierinformationen verknüpft, was eine bildgestützte Sendungsrecherche ermöglicht.

DPD Lehrte | DIVIS Kunde

Abb.: Paketsortierband bei DPD in Lehrte

Am 23. Februar 2019 ging das Videosystem in Betrieb und deckt seitdem jeden Winkel der rund 1,8 Kilometer langen Förderstrecken ab, die innerhalb der 10.800 Quadratmeter umfassenden Hallen installiert sind. Rund 150.000 Sendungen werden hier täglich umgeschlagen, die maximal drei Meter lang und 31,5 Kilogramm schwer sein dürfen. Allein im morgendlichen Wareneingang summiert sich die Zahl der Pakete auf rund 30.000 Stück.

Minimierte Suchzeiten und After-Sales-Service

„Ab der ersten Scanstation können wir alle Sendungen zu jeder Zeit auffinden.“
Elena Lerche-Larsen
Sicherheitsbeauftragte im DPD-Depot Lehrte

Mit Hilfe von ParcelVIS erfolgt eine lückenlose und schnelle Verfolgung der Pakete im Depot. Hierdurch verfügt der Standort über eine qualitativ hohe Abarbeitungsgeschwindigkeit bei der Suche nach verloren gegangenen Waren und kann diese zeitnah an die Kunden ausliefern. „Ab der ersten Scanstation können wir alle Sendungen zu jeder Zeit auffinden“, sagt Elena Lerche-Larsen, die im Depot Lehrte als Sicherheitsbeauftragte fungiert. Ihr Team verfügt über einen Zugang zu ParcelVIS, um zum Beispiel auf Nachfrage der Fahrer den aktuellen Standort einzelner Sendungen zu recherchieren. „Das kommt pro Tag rund 20- bis 40-mal vor,“ meint Lerche-Larsen, die mit ParcelVIS die Such- und Wartezeiten der Fahrer während der Beladung minimiert.

DPD Lehrte | DIVIS Kunde

Für einen zuverlässigen Einsatz im operativen Tagesgeschäft und schnelle Reaktionszeiten bei technischen Problemen hat DPD einen Wartungsvertrag mit DIVIS abgeschlossen. „Mit dem gebotenen Service sind wir sehr zufrieden“, bescheinigt Lerche-Larsen. Per Monitoring und Fehlerbehebung aus der Ferne ist DIVIS in der Lage schnell auf Anfragen zu reagieren. Bei der jährlichen Wartung wird das gesamte System gereinigt, überprüft und feinjustiert.

Optimales Nutzermanagement

Ein weiterer großer Vorteil von ParcelVIS sei das umfangreich konfigurierbare Nutzermanagement, mit dem sich zum Beispiel einzelne Zonen schwärzen beziehungsweise maskieren lassen, so dass die dort tätigen Mitarbeiter nicht erkennbar sind. „Damit erfüllen wir die hohen Datenschutzanforderungen des Gesetzgebers und des Betriebsrates“, erklärt Lerche-Larsen. „Paketverluste sind bei uns nicht zuletzt aufgrund der modernen Videotechnik extrem selten“, betont Lerche-Larsen, die ParcelVIS damit auch eine vorbeugende Wirkung bescheinigt: „Mit dem System haben wir die Zahl der Verluste noch einmal reduziert und Fehler können wir jetzt wesentlich schneller analysieren und beheben.“

DPD Lehrte | DIVIS Kunde
HINTERGRUND

DPD Deutschland und DPD Group

DPD Deutschland gehört zur internationalen DPDgroup, Europas zweitgrößtem Paketdienst-Netzwerk. DPD hat deutschlandweit 78 Depots und 7.000 Pickup Paketshops. 9.500 Mitarbeiter und 11.000 Zusteller sind täglich für die Kunden im Einsatz. Im Jahr transportiert die Nummer 2 im deutschen Paketmarkt rund 375 Millionen Pakete – und das vollständig klimaneutral, ohne Mehrkosten für die Kunden. Mit zahlreichen Initiativen zur nachhaltigen Paketzustellung zeigt DPD insbesondere in den Innenstädten auf, wie sich der Paketversand umweltfreundlich und lokal emissionsfrei gestalten lässt.
Die DPDgroup versendet in 230 Länder und Gebiete weltweit und verfügt über ein einheitliches Netzwerk von 46.000 Pickup Paketshops in Europa mit harmonisierten Services auch beim grenzüberschreitenden Versand. Europaweit sorgen 77.000 Zustellexperten dafür, dass täglich 5,3 Millionen Pakete für die Kunden zugestellt werden. Muttergesellschaft von DPD ist GeoPost, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der französischen Groupe La Poste. GeoPost verzeichnete im Jahr 2019 einen konsolidierten Jahresumsatz von 7,8 Milliarden Euro.

Mehr über DPD

Nach oben scrollen