Zum Inhalt springen

Immer up-to-date

DIVIS News

DIVIS Newsletter

Mit unserem Newsletter-Abo sind Sie immer aktuell informiert über alle News bei DIVIS

Immer up-to-date

DIVIS News

SIE HABEN

FRAGEN?

Wir haben Antworten!

Telefon: +49  (0)4322 88 66-10
Fax: +49  (0)4322 88 66-77
Email: vertrieb@divis.eu

DIVIS-LÖSUNGEN

BLE-Ortung via App überzeugt durch Flexibilität und mehr Transparenz in der Praxis

ble-location-plus

Bordesholm, 7. November 2021

Durch zunehmend komplexere Prozesse, kurze Durchlaufzeiten und Konkurrenzdruck wächst in der Logistikbranche der Bedarf an IT-Lösungen für eine lückenlos transparente Supply Chain. Ortungstechnologie hat sich in diesem Zusammenhang zu einem unverzichtbaren Kontrollinstrument entwickelt, sowohl in Form des Trackings auf der Straße als auch in großen Innenräumen, zum Beispiel Logistikhallen. Neben UWB (Ultra-Wideband), dem bisherigen Industriestandard für die Positionsbestimmung in der Halle, wird die BLE-Ortung (Bluetooth Low Energy), und hier insbesondere die taglose Variante, immer populärer.

Bluetooth-basierte Innenraum-Ortung ist in der Lage, vergleichbar zuverlässige und präzise Ergebnisse zu liefern, wie andere Technologien zur Positionsbestimmung.
Das entscheidende Plus für die Logistik liegt bei tagloser BLE-Technologie in der Hardware: Transponder (oder auch Tags), die normalerweise an den Scannern montiert werden müssen, sind bei dieser Lösung nicht notwendig. Stattdessen übernimmt eine auf den Scannern installierte BLE-App die Funktion der Tags.

Videomanagement mit Innenraum-Ortung bringt viele Vorteile

In geschlossenen Räumen kann die Positionsbestimmung vor allem dann ihr volles Potenzial entfalten, wenn sie in Kombination mit einem Videomanagementsystem eingesetzt wird.
So kann eine einzelne Sendung nicht nur zuverlässig unter hunderten oder tausenden lokalisiert, sondern im Bild auch eindeutig identifiziert werden. Auf diese Weise ist ein schneller Einstieg in die visuelle Sendungsrecherche mit einem Klick möglich. Das Videomanagementsystem stellt alle notwendigen Informationen zur Sendung bereit, und der Zustand der Ware ist im Bild sofort erkennbar.

Die positiven Effekte spiegeln sich sowohl in Kosten- und Ressourcenersparnissen als auch in einer positiveren Wahrnehmung der Dienstleistungsqualität wider. Zusätzlich können Haftungsrisiken gesenkt und die Kommunikation mit allen Prozessbeteiligten optimiert werden.

Videomanagementsysteme mit Innenraum-Ortung integrieren sich unterbrechungsfrei in den logistischen Hallenworkflow. So sind beispielsweise keine Doppelscans für die Zuordnung von Relation und Scanner im Arbeitsablauf notwendig. Bei Lösungen ohne Ortung ist dies normalerweise notwendig, um die Kamerabilder einem Packstück eindeutig zuzuordnen.
Über die Scannerortung erfasst die Software die Positionsdaten der Sendung automatisch und vereint diese im Hintergrund mit weiteren Daten aus unterschiedlichen angeschlossenen Systemen.

Die positiven Effekte spiegeln sich sowohl in Kosten- und Ressourcenersparnissen als auch in einer positiveren Wahrnehmung der Dienstleistungsqualität wider.

Diese Informationen dienen nicht nur der lückenlosen Nachvollziehbarkeit des Sendungsweges durch die Halle. Sie können ebenfalls genutzt werden, um weiteres Kostenoptimierungspotenzial im Unternehmen aufzudecken.

Kürzere Verladezeiten durch beschleunigte Prozesse

Warte- und Verladezeiten für die Fahrer werden durch beschleunigte Prozesse und die verbesserte Kommunikation verkürzt, Lagerpersonal durch das vereinfachte Auffinden vermisster Sendungen im Arbeitsalltag entlastet. Durch die Flexibilität beim Skalieren der Scannerausstattung kann kurzfristig und schnell auf schwankenden Ressourcenbedarf im Unternehmen reagiert werden. Kunden können dank der lückenlosen Verfolgbarkeit ihrer Packstücke sicher sein, dass diese zuverlässig ihr Ziel erreichen.

Auch der Schutz der Privatsphäre von Arbeitnehmern ist im Videomanagementsystem einfach realisierbar. Mit dem punktgenauen Einstieg in die Recherche über Scanzeitpunkte entfällt das Sichten langer Videosequenzen und damit das sonst schwer vermeidbare Beobachten von Mitarbeitern.
Die Software wirft ausschließlich das für die Sendungssuche relevante Bildmaterial aus.

Location+ Add-on integriert Innenraum-Ortung in die Videomanagementlösung von DIVIS

Location+ ist ein Add-on von DIVIS für die integrierte Scannerortung im Videomanagementsystem CargoVIS. Die Anwendung ist zuständig für die lückenlose Verfolgung von Sendungen in der Logistikhalle und ist sowohl mit UWB- als auch mit BLE-Ortung integrierbar.

Bei der Integration von Location+ mit tagloser BLE-Technologie sind keine Sender (Tags) an den Scannern notwendig.

So funktioniert die Scannerortung:
Beim Scannen eines Packstücks erfasst Location+ die aktuellen Positionsdaten des Scanners. Diese werden automatisch mit weiteren relevanten Sendungsinformationen, wie den Scandaten aus dem Transport Management System (TMS) und den von den Kameras aufgezeichneten Videodaten, verknüpft. Die Scan-Etappen können anschließend anhand der Videobilder nachvollzogen werden. Dazu müssen die Mitarbeiter lediglich die Packstücknummer in der Software eingeben.
Bei der Integration von Location+ mit tagloser BLE-Technologie sind keine Sender (Tags) an den Scannern notwendig. Die Positionsübermittlung übernimmt eine von DIVIS entwickelte, auf den Scannern zu installierende App. Damit kann nicht nur bei der Anschaffung der Tags gespart werden.

Laufende Kosten für Wartung und Reparaturen der Teile entfallen ebenfalls. Neue Scanner, auch aus unterschiedlichen Bereichen (Fahrer, Lager), können nachträglich flexibel, günstig und vor allem schnell in die Ortungs-Infrastruktur integriert werden: einfach die BLE-App installieren – fertig!
Mit Anwendungen für das Mobile Device Management (MDM) ist diese App übrigens auch kompatibel.

In der Praxis bewährt

Location+ mit BLE-Ortung von DIVIS bei der Mannheimer Transport-Gesellschaft Bayer GmbH

Bei der Mannheimer Transport-Gesellschaft Bayer GmbH (MTG) ist Location+ mit tagloser BLE-Ortung bereits seit einiger Zeit erfolgreich im Einsatz. Das System optimiert hier die logistischen Abläufe und macht den Sendungsweg durch die Halle transparent und nachvollziehbar.

Schon seit 2007 setzt das Mannheimer Unternehmen auf Produkte von DIVIS, auch das Modul Location+. Entsprechend waren inzwischen mehrere Generationen von Ortungslösungen im Einsatz und können in der Rückschau gut miteinander verglichen werden. Vor dem Umstieg auf die taglose BLE-Variante wurde es mit Tags genutzt. Als kürzlich eine Überholung der bisherigen Ortungstechnologie anstand, entschied man sich ohne zu zögern für die taglose BLE-Ortung von DIVIS.
Uwe Bayer, Geschäftsführer der Mannheimer Transport-Gesellschaft Bayer GmbH, erläutert diesen Schritt: “Obwohl wir mit der Zuverlässigkeit der bisherigen Ortungslösung sehr zufrieden waren, blieben Wartung und Reparaturen der Scanner-Tags ein fortlaufender Aufwand. Als DIVIS die neue Technologie ohne Tags vorstellte, waren wir sofort überzeugt.”

Insgesamt wurden 64 Lokatoren an der Decke verbaut. Diese wurden genau eingemessen und ausgerichtet und ermöglichen eine reibungslose, präzise Positionsbestimmung.

“Obwohl wir mit der Zuverlässigkeit der bisherigen Ortungslösung sehr zufrieden waren, blieben Wartung und Reparaturen der Scanner-Tags ein fortlaufender Aufwand. Als DIVIS die neue Technologie ohne Tags vorstellte, waren wir sofort überzeugt.”

Uwe Bayer
Geschäftsführer der Mannheimer Transport-Gesellschaft Bayer GmbH

Die vorhandene Logistikhardware sollte mit der neuen BLE-Lösung zunächst weiterverwendet werden. Deshalb wurden alle BLE-tauglichen Android-Scanner mit der BLE-App von DIVIS ausgestattet. Zur Geräteverwaltung wurde das Mobile Device Management (MDM) unseres langjährigen Partners TIS GmbH integriert, welches unter anderem das automatische Starten der BLE-App und somit die unterbrechungsfreie Signalsendung gewährleistet.

Alle existierenden Scanner, die nicht die Mindestvoraussetzungen für die App erfüllten, erhielten BLE-Tags. Diese Tags sind sehr günstig. Im Vergleich zu UWB-Tags liegt der Kostenunterschied bei nahezu 90%. Damit war die BLE-Lösung von Beginn an vollumfänglich einsatzfähig.

Mittlerweile hat das Unternehmen seinen geplanten Wechsel zur neuen, taglosen Scanner-Generation ebenfalls vollzogen. Dank BLE-App und MDM funktionierte auch diese Umstellung schnell und unkompliziert.

Bei der Mannheimer Transport-Gesellschaft Bayer GmbH schaut man zufrieden auf die Arbeit mit der taglosen BLE-Ortung. Uwe Bayer sagt dazu: „Mit der taglosen BLE-Ortung steht uns flexible und zukunftssichere Technologie zur Verfügung, die in unserem Betrieb sowohl die Effizienz als auch die Produktivität steigert. Die bildliche Darstellung der gescannten Sendungen ermöglicht eine eindeutige Warenzuordnung. Die Visualisierung des Scanbereichs in den Kamerabildern erleichtert dabei sehr die Orientierung.

Scanner-Voraussetzungen für die BLE-App

  • Android Version: mind. Version 5.0 (Lollipop) API: 21
  • Bluetooth: mind. Bluetooth Version 4.0 (und BLE-fähiger Chip*)

     

    *Bei Fragen zur Kompatibilität Ihres Equipments, wenden Sie sich an uns. Wir informieren Sie gern.

Mit dem neuen Ortungssystem sind unsere Prozesse besser überprüfbar, schneller und transparenter geworden. Das spüren auch unsere Kunden.“

Vorteile eines Videomanagementsystems mit Innenraum-Ortung auf einen Blick

Unkomplizierte Integration in Logistik-Prozesse, unterbrechungsfreier Workflow

System arbeitet automatisch im Hintergrund (dank Scannerortung keine Doppelscans und somit kein zusätzlicher Prozessschritt notwendig)

Schneller Rechercheeinstieg über Sendungs- oder Packstücknummer

Kenntnis von Zeit/Datum oder Hallenbereich nicht notwendig

Optisch zweifelsfreie Warenzuordnung

Die Visualisierung des Ortungsergebnisses im Bild

Einfache Orientierung in den Kamerabildern

durch Visualisierung des Scanbereiches

Scanvorgänge auch bei Verdeckungen im Kamerabild identifizierbar

Durch mehrere Kameras sind unterschiedliche Blickwinkel verfügbar.

Suchergebnisse in Sekundenschnelle und gestärkter Mitarbeiterschutz

durch den gezielten Rechercheeinstieg über Scanzeitpunkte

Wertvolle Informationen für Prozessoptimierungen

Daten aus verschiedenen Quellen (Scan-, Video-, Ortungsdaten) werden in einer Software vereint und können für statistische Auswertungen genutzt werden.

Mehrwert für alle durch Videomanagement mit tagloser BLE-Ortung

Die Mehrwerte durch Location+ mit tagloser BLE-Ortung beginnen beim Handling der Sendung, erstrecken sich über verschiedene Abteilungen im Unternehmen und kommen schließlich auch beim Kunden an.

Besonders für den Einsatz in logistischen Umgebungen, in denen sehr viele Scanner lokalisiert werden müssen, ist die app-basierte BLE-Ortung eine Technologie mit vielversprechenden Aussichten. Die hohe Flexibilität und Robustheit in rauen Logistikumgebungen durch Wegfall der Tags sind gute Voraussetzungen für ihre weitere Entwicklung und Verbreitung.

Mit dem Umstieg auf taglose BLE-Ortung hat sich deshalb die Mannheimer Transport-Gesellschaft Bayer GmbH im Bereich Videotechnik für eine Lösung mit Zukunft entschieden.

Haben Sie Fragen oder Interesse an unseren Produkten?

Dann sprechen Sie uns an. Wir beantworten gern unverbindlich alle Fragen.
04322 8866-10

Nach oben scrollen