Zum Inhalt springen

Archiv

Tipps & Infos

SIE HABEN

FRAGEN?

Wir haben Antworten!

Telefon: +49  (0)4322 88 66-10
Fax: +49  (0)4322 88 66-77
Email: vertrieb@divis.eu

Archiv

Tipps & Infos

DIVIS Newsletter

Mit unserem Newsletter-Abo sind Sie immer aktuell informiert über alle News bei DIVIS

LOGISTIK IN DER CORONA-KRISE

Corona-Pandemie fördert Digitalisierung bei Transportdienstleistern

Bordesholm, 1. Oktober 2019

KAPITEL 4

Same-Day-Delivery – Convenience-Angebot mit hohen Hürden für Dienstleister

E-Commerce-Anbieter wie Amazon treiben schon länger mit Hochdruck den Ausbau ihrer eigenen Infrastruktur vor allem in der Nähe von Ballungszentren voran, um Bestellung und garantierte Lieferung am selben Tag in diesen Regionen flächendeckend zu realisieren. So soll der Kunde auch mit dem stärksten Argument des stationären Handels gewonnen werden – er erhält seine Ware praktisch sofort. Gelingt das zufriedenstellend, so entfällt die Notwendigkeit, die Bequemlichkeit der eigenen vier Wände zu verlassen und sich in den stationären Handel zu begeben, zumal im Internet eine wesentlich größere Produktvielfalt als in einem Ladengeschäft angeboten werden kann.

Die Projekte von „Liefery“ und „Tiramizoo“ zeigen, dass die Nachfrage nach diesem Service auf jeden Fall vorhanden ist.

Die Corona-Krise heizt momentan auch den Trend zum Online-Lebensmitteleinkauf, bei dem Frische und schnelle Verfügbarkeit der Waren entscheidend sind, zusätzlich an. Auch deshalb ist damit zu rechnen, dass das Konzept der Same-Day-Delivery künftig eine zunehmend wichtigere Rolle einnehmen wird.

Denn will der Online-Handel diese Domäne nach einem Ende der Krise nicht wieder an das Ladengeschäft abgeben müssen, kommt er nicht umhin, den größten Anreiz für die Online-Bestellung von Lebensmitteln weiterhin zu stärken: Genauso schnell, wie aus dem Laden an der Ecke, nur bequemer, da geliefert. Und nicht nur der Lebensmitteleinkauf nimmt online zu. Nahezu jede Art des Einkaufs verschiebt sich ins Internet.

Für die Lieferung am gleichen Tag ist die Verteilung von Waren auf weit gestreute, engmaschige Netzwerke regionaler Umschlagslager und Depots notwendig. Nur wenn die zu liefernde Ware bereits nah beim Kunden lagert, lässt sich die zügige Last-Mile-Delivery erfolgreich umsetzen.

Der Prozess läuft mittlerweile so fein abgestimmt, dass teilweise sogar die Kapazitäten in den Wechselbrücken von LKWs als temporäre Lagerfläche mit eingeplant werden. So wird selbst die Straße zum Lager.

Letztlich wird es in Zukunft immer mehr auf Verfügbarkeit, nahtlose Strukturen mit akkurat getakteter Organisation, Termintreue und detaillierte Kommunikation ankommen. Damit setzt sich auch die Digitalisierung immer weiter durch. Auch futuristisch klingende Mittel, wie der Einsatz von Drohnen oder andere vollautomatisierte Liefersysteme werden bereits intensiv erforscht und erprobt, denn momentan ist die Same-Day-Delivery im großen Rahmen vor allem noch durch eine Kernproblematik gekennzeichnet: Sie ist personalintensiv und damit vergleichsweise teuer.

[...] Same-Day-Delivery im großen Rahmen [ist] vor allem noch durch eine Kernproblematik gekennzeichnet: Sie ist personalintensiv und damit vergleichsweise teuer.

Bereits heute unterstützen und entlasten hier softwaregestützte Managementsysteme an den unterschiedlichsten Stellen der Lieferkette und sorgen sowohl für schnellere Prozesse als auch Kosteneffizienz.

Bereits heute unterstützen und entlasten hier softwaregestützte Managementsysteme an den unterschiedlichsten Stellen der Lieferkette und sorgen sowohl für schnellere Prozesse als auch Kosteneffizienz.

Da bei der Same-Day-Delivery Zeit zentraler Bestandteil der Serviceleistung ist, wird es innerhalb dieser Lieferkette besonders kritisch, wenn zwischen tausenden bewegten Sendungen einzelne beispielsweise nicht auffindbar sind. Hier entfalten Videomanagementsysteme im Umschlagslager und im Paketdepot ihr volles Potenzial. Durch ihr integriertes, softwaregesteuertes Datenmanagement und die Fähigkeit zur Dateninterpretation über den gesamten Transportweg hinweg machen diese Lösungen die Lieferkette transparent. Die intelligente Software bringt schneller Ergebnisse bei der Suche und erspart wertvolle Zeit, denn mit ihrer Hilfe kann sofort in die Recherche nach zeitkritischen Sendungen eingestiegen werden. Information über Zustand und Verbleib einer Sendung sind in Echtzeit verfügbar. Das macht die Sendungsverfolgung bei Zustellung mit engen Zeitfenstern ebenso wie die nahezu punktgenaue Vorhersage des Lieferzeitpunktes überhaupt erst möglich.
Heute kann man deshalb davon ausgehen, dass die Prozessautomatisierung durch Managementsysteme künftig nicht nur bei Organisation und Disposition, sondern speziell im Bereich der Same-Day-Delivery und den Optimierungen auf der letzten Meile eine immer wesentlichere Rolle spielen wird.
Auch DIVIS-Lösungen sind bereits Bestandteil von Pilotprojekten mit dem Fast-Delivery-Konzept.

Weiterführende Informationen zu diesem Thema

Der folgende Artikel ist ebenfalls Teil unserer Berichte über die Auswirkungen der Corona-Krise auf die Logistik:

CORONA-KRISE BESCHLEUNIGT STRUKTURWANDEL
Digitale Lösungen stärken traditionelle Logistikunternehmen im Wettbewerb um E-Commerce-Partnerschaften

Unsere Software-Lösungen

logo-cargovis-gr

Palettierte Sendungen schnell im Blick mit CargoVIS

Mit unserer Video Management Software für Umschlagslager, CargoVIS, bieten wir Ihnen eine umfassende und einfach bedienbare Systemlösung zur bildgesteuerten Recherche und Verfolgung palettierter Warensendungen.

ParcelVIS für Umschlagsdepots & KEP-Dienstleister

Sparen Sie Zeit und Geld und lassen Sie ParcelVIS bei der bildgestützten Sendungsrecherche im Umschlagsdepot effektiv für sich arbeiten: Die Eingabe der Paketscheinnummer ist Ihr Schlüssel zu allen Informationen über Verbleib und Zustand einer Sendung bei allen erfolgten Scanevents.

Haben Sie Fragen oder Interesse an unseren Produkten?

Dann sprechen Sie uns an. Wir beantworten gern unverbindlich alle Fragen.
04322 8866-10

Diesen Beitrag teilen:

SIE HABEN

FRAGEN?

Wir haben Antworten!

Telefon: +49  (0)4322 88 66-10
Fax: +49  (0)4322 88 66-77
Email: vertrieb@divis.eu

CTL | DIVIS Kunde
kundenlogo-dpd
Emons | DIVIS-Kunde
kundenlogo-online
Rhenus Logistics | DIVIS-Kunde
kundenlogo-tsb
Gebrüder Weiss | DIVIS-Kunde
Tchibo | DIVIS-Kunde
kundenlogo-24plus
kundenlogo-transoflex
Spedition Geis | DIVIS-Kunde
kundenlogo-zufall
Nach oben scrollen